Öffentliche Gebäude

Sicherheit für sensible Bereiche

Öffentliche Gebäude und Personen des öffentlichen Lebens bedürfen höchster Sicherheitsvorkehrungen.

Unsere Hochsicherheitslösungen bieten Schutz und Sicherheit vor Anschlägen, Terrorismus und Vandalismus.

Glasnachrüstung

Glas spielt in der Architektur und Funktion von Gebäuden eine wesentliche Rolle. Gerade beim Thema “Sicherheit” muss auf Glasflächen ein besonderes Augenmerk gelegt werden.

Speziell bei historischen oder denkmalgeschützten Gebäuden muss mit viel Feingefühl das Thema Sicherheit der Glasflächen angegangen werden.

Grundsätzlich muss als erster Schritt das Bedrohungsbild definiert werden. Davon und von der Bauart der bestehenden Fenster und Türen hängt im wesentlichen ab, welche Möglichkeiten der Nachrüstung umsetzbar sind.

Entsprechend der gültigen Normen unterscheiden wir:

 

  • Durchwurfhemmung gemäß DIN EN 356
  • Durchbruchhemmung gemäß DIN EN 356
  • Durchschusshemmung gemäß DIN EN 1063
  • Sprengwirkungshemmend gemäß DIN EN 13541

 

Durchwurfhemmung

 

Durch Applikation unserer Hochleistungs-Sicherheitsfolie auf die zu schützenden Glasflächen werten wir “gewöhnliches Glas” zu einem Verbundsicherheitsglas, geprüft und zertifiziert bis P3A nach DIN EN 356, auf!

Unsere Hochleistungs-Sicherheitsfolie kann auf alle planen Glasflächen aufgebracht werden und falls erforderlich auch wieder rückgebaut werden. Durch das minimale Gewicht der Hochleistungs-Sicherheitsfolie wird die Funktion und Bedienung der Fenster oder Türen in keinster Weise beeinträchtigt.

Widerstandsklassen:

  • Sprengwirkungshemmung nach DIN 13541 – ER1, ER2, ER3 und ER4
  • Durchwurfhemmung nach DIN EN356  – P1A, P2A und P3A

Durchbruchhemmung

Durch Nachrüstung der bestehenden Fenster/Türflügel mit unseren speziellen Vorsatzfenstern können Angriffe bis zur Widerstandsklasse P6B nach DIN EN356 abgewehrt werden.

Eine extrem schlagzähe und widerstandsfähige Glasscheibe aus Polycarbonat (PC-Glas) wird in eine ultraleichten Rahmenkonstruktion gefasst und auf die bestehende Fenster/Türkonstruktion montiert. Spezielle Befestigungen machen eine Demontage der Vorsatzfenster für Reinigungszwecke möglich.

Durch das geringe Gewicht der PC-Gläser und der Rahmenkonstruktion können die Vorsatzfenster auf beinahe jede Fenster/Türkonstruktion montiert werden, ohne die Funktion und Bedienung der Elemente wesentlich zu verändern. Zusätzliche Verriegelungen sichern auch die Rahmenkonstruktion vor Angriffen.

Widerstandsklassen:

  • Sprengwirkungshemmung nach DIN 13541 – ER1, ER2, ER3 und ER4
  • Durchwurfhemmung nach DIN EN356  – P1A, P2A, P3A, P4A und P5A
  • Durchbruchhemmung nach DIN EN356 – P6B und P7B

 

 

Durchschusshemmung

Unsere speziell für historische Kastenfenster entwickelte rahmenlose Glaskonstruktion bietet maximalen Schutz selbst vor Angriffen mit Schusswaffen bis zur Widerstandsklasse BR7 gemäß DIN EN1063.

Durch das rahmenlose Design der durchschusshemmenden Glasscheiben passen sich die Zusatz-Fensterflügel harmonisch in die bestehenden Kastenfenster ein und sind von außen nahezu unsichtbar. Unsere Konstruktion wurde vom Bundesdenkmalamt (BDA) für die Montage in mehreren historischen Gebäuden geprüft und als “minimalinvasive und daher optimale Lösung” zugelassen.

Unser durschusshemmende Glaskonstruktion ist drehbar gelagert und kann kinderleicht für Lüftungs- und Reinigungszwecke geöffnet werden.

Widerstandsklassen:

  • Durchschusshemmung DIN EN1063 – BR1, BR2, BR3, BR4, BR5, BR6, BR7, SG1 und SG2

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen